Sie sind hier: News / Newsarchiv

Zweite siegt im vereinsinternen Duell

Mit nur zwei Partien startete die TSV TT Abteilung in die Rückrunden Halbserie 2019/2020. Die Partie der vierten Herren Mannschaft wurde auf Donnerstag verlegt, die anderen Teams steigen später ein.

Maßgeblich bestimmt durch die personellen Probleme beider Teams wurde der Ausgang des internen Laichinger Duells zwischen der ersten und zweiten Mannschaft in der Kreisliga A. Während die Herren I in Thomas Schwenkedel und Reiner Nübling gleich auf zwei Leistungsträger verzichten mussten, fehlte bei den Ü60-Senioren nur Günter Schmid, der ohnehin für die gesamte Rückrunde ausfallen wird, vom hinteren Paarkreuz. Daher war für die zweite Garnitur die Ersatzgestellung wesentlich einfacher als für das Premiumteam, bei dem sowohl der Neuzugang aus Heroldstatt, Jonas Zeifang, als auch Philipp Wagner um jeweils ein Paarkreuz (von Position 3 auf 2 bzw. 5 auf 4) vorrücken mussten. Zudem erforderte der Ausfall der beiden wichtigen Akteure auch noch eine - mit einer Schwächung einhergehenden - Umstellung in den Doppeln. Nicht zuletzt aus diesem Handicap zog das Seniorensextett den entscheidenden Vorteil: Während von den zwölf ausgetragenen Einzeln beide Teams jeweils sechs gewannen, konnten die Herren I durch das Duo Oliver Lehner/Philipp Wagner nur einen der vier möglichen Zähler in den Doppeln auf der Habenseite buchen. Die Punkte für die zweite Mannschaft zum 9:7-Gesamtsieg gingen auf das Konto der Gespanne Kurt Lehner/Herbert Schmid das ebenso wie Kurt Lehner im Einzel zweimal erfolgreich war, das Duo Karl-Heinz Lehner/Ralf Partenheimer sowie Herbert Schmid, Heinz-Dieter Söll, Uli Rößler und Ersatzspieler Karl-Heinz Lehner in den Einzeln. Bei den Herren I wusste Felix Schmid mit zwei gewonnenen Solos zu überzeugen, Oliver Lehner, Philipp Wagner, Thorsten Schmauder und Ersatzmann Joachim Körner waren je einmal erfolgreich. Durch diesen Sieg verdrängte das Ü60-Team die erste Mannschaft zumindest eine Woche lang vom Relegationsrang zwei, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen in die Bezirksklasse berechtigt.        

Zum ersten Rückrunden Spiel in der Kreisliga B musste die dritte Herren Mannschaft zum SV Lonsee III fahren. Der Tabellenführer vom TSV ließ beim sechsten nichts anbrennen und kam zu einem glatten 9:0 Erflog. Zu Beginn der Partie wurden alle drei Doppel deutlich gewonnen, was eine 3:0 Führung bedeutete, es spielten Steinmetz/Pfaff gegen Karakurum/Wittstock 1:3, Röscheisen/Steinmetz gegen Partenheimer/Lehner 1:3 und Weißenburger/Wiegert gegen Mangold/Ruopp 0:3. Gegen die schwachen Gastgeber, die nur acht Sätze gewannen, setzte sich die Siegesserie in den Einzeln fort, wobei jeder Akteur zu einem Sieg kam. Mit jetzt 14:2 Punkten bleibt die TSV Dritte Tabellenführer mit besten Aufstiegschancen.

Beim Neujahrs Turnier des SC Berg an dem an zwei Tagen insgesamt 140 Zweier Teams teilnahmen, belegten Thorsten Schmauder und Reiner Nübling in der Herren C Klasse unter 32 Teams einen guten dritten Platz. Hingewiesen wird nochmals auf die Jahres Hauptversammlung am Mittwoch den 29. Januar um 20 Uhr im Waldstadion.

Nächster Höhepunkt ist dann das 45. Zweier Mannschafts Turnier am 22./23. Februar 2020. Weitere Infos rund um das Turnier gibt es unter www.tischtennis-laichingen.de.