Sie sind hier: News / Newsarchiv

Dritte holt weiteren Sieg Richtung Aufstieg

Zwei Siege der Dritten und Vierten, zwei Niederlagen der Ersten und Zweiten Herren Mannschaft, sowie eine Schlappe der Jungen U 12, das war die Bilanz vom letzten Spieltag.

Die grobe Faustregel, dass das Potenzial eines Tischtennisteams bei einer personellen Verstärkung im vorderen Paarkreuz um eine halbe Spielklasse ansteigt, bestätigte die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen eindrücklich gegen den SC Lehr II. Hatte sie bei den Ulmer Vorstädtern in der Hinrunde ohne Kurt Lehner, ihre nominelle Nummer eins, noch mit 2:9 klein beigeben müssen, so hing diesmal mit ihm der Punktekorb in der heimischen Jahnhalle durchaus in greifbarer Höhe. Dass für das TSV-Ensemble unter dem Strich dennoch eine 6:9-Niederlage zu Protokoll stand, war nicht zuletzt der angeschlagenen Gesundheit von Oliver Lehner geschuldet, der seine zwei Einzel nur jeweils knapp an Gegner abtreten musste, die er im Vollbesitz seiner Kräfte zuletzt beide bezwungen hatte. Außer ihm blieben auch noch Herbert Schmid und Philipp Wagner in ihren Soloauftritten ohne Erfolg. Dafür glänzte Reiner Nübling im mittleren Paarkreuz mit zwei gewonnenen Einzeln. Auch Kurt Lehner und Thomas Schwenkedel erfüllten mit je einem Matchgewinn im ersten Durchgang das Plansoll. In ihrem Eingangsdoppel hatten sie eine komfortable 6:1-Führung im entscheidenden fünften Satz noch verspielt. Da sich die Duos Reiner Nübling/Herbert Schmid und Oliver Lehner/Philipp Wagner durchsetzen konnten, lautete der Zwischenstand nach sieben Matches etwas überraschend 5:2 für den TSV Laichingen.

Durch die äußerst knappe 7:9 Niederlage zu Hause gegen den TSV Herrlingen V rutscht das zweite Herren Team immer weiter in den Abstiegsstrudel der Kreisliga A. Mit nur sieben Pluspunkten ist man derzeit achter von den zehn Teams. Die vier gespielten Doppel endeten 2:2. In den Einzeln erzielten Heinz Dieter Söll, Uli Rößler, Mehmet Karakurum, Kevin Würfel und Günter Schmid jeweils eine Niederlage und einen Sieg. Michael Bubeck verlor beide Partien knapp. Aus den vier ausstehenden Partien sollten mindestens zwei Siege gegen die auf Platz neun und zehn liegenden Teams geholt werden.

Einen weiteren deutlichen Sieg Richtung Aufsteig holte das dritte Team im Derby gegen den TSV Berghülen mit 9:0 in der Kreisliga B. In den Doppeln spielten Schmauder / Gruhler gegen Frank / Nübling 3:0, Schmid / Wittstock gegen Mutschler / Müllner 3:0 und Partenheimer / Lehner gegen Frank / Eißler 3:0. Die sechs Einzel waren dann nur noch Formsache. Ganze zwei Sätze überließen die Laichingen Akteure den Gästen. Das Satzverhältnis lautete 27:2.

Auch ohne ihren abwesenden Kapitän Karl Wörz kam das vierte Herren Team zu einem weiteren Sieg. Gegen den letzten der Kreisklasse, den VFL Munderkingen II, siegten sie mit 8:2 in der Jahnhalle. Thomas Mangold / Dieter Fuhlbrügge und Joachim Körner / Dennis Stucke siegten jeweils mit 3:0 Sätzen in den Eingangsdoppeln. Die sechs weiteren Punkte wurden dann ohne Probleme in den Einzeln geholt. Laichingen bleibt auf dem dritten Rang.

Das nicht in stärkster Aufstellung angetretene Jungen U 18 Team hatte beim 0:6 gegen den TSV Herrlingen IV keine Chance und musste Leergeld bezahlen. Das Spiel der Mädchen wurde verlegt. Am nächsten Wochenende spielen Nellingen gegen U 18, Mädchen gegen Berghülen, Herren III gegen Blaubeuren, Herren I gegen Herrlingen und Merklingen gegen Herren II. Die vierte hat spielfrei.