Sie sind hier: News / Newsarchiv

Abschlußbericht zur Saison

Vor kurzem ist auch bei der TSV Tischtennis Abteilung die Saison 2007 / 2008 zu Ende gegangen. Neun Teams gingen vergangenen September im Bezirk Ulm an den Start, acht Mannschaften, ein Jugendteam musste wegen Spielermangel abgemeldet werden, beendeten im April in ihren jeweiligen Spielklassen die Runde. Konnte man in den vergangenen Jahren noch einige Meisterschaften feiern, so gab es dieses Spieljahr nur Mittelfeldplätze und zwei Absteiger. Die beste Platzierungen erzielte das zweite Herren Team als Dritter sowie die Damen als Vierter. Die erste Herren Mannschaft belegte in der zehner Kreisliga den sechsten Platz mit 15:21 Punkten. Aus den verschiedensten Gründen musste man in zwölf Partien mit Ersatzspielern antreten. Das Gegenteil war hierzu der souveräne Aufsteiger vom SC Lehr ( 32:4 ) der alle Spiele in kompletter Besetzung absolvierte. Da sich der TSV Langenau II in der Relegation dursetzte steigen sie als Tabellenzweite mit in die Bezirksklasse auf. Absteigen müssen nach nur einer Saison wieder der SC Berg und die SG Nellingen. Eine gute Saison spielte das zweite Herrenteam, das sich vermehrt aus noch jungen Spielern zusammen setzt. In der Kreisklasse B belegten sie mit 27:9 Zählern hinter den Aufsteigern Pfaffenhofen und Neu Ulm den dritten Rang. Aus den 18 Partien holten sie 13 Siege, ein Remis sowie vier Niederlagen. In der selben Spielklasse, nur in einer anderen Gruppe spielte das dritte Herren Sextett das sich aus den sogenannten älteren Akteuren zusammen setzt. Mit 15:21 Punkten belegten sie den siebten Platz, punktgleich mit dem fünftplatzierten. Aufsteiger in die Kreisklasse A sind der SC Lehr II und der TSV Schelklingen II, abgestiegen ist Ermingen. Mit einem positiven Punktekonto von 15:13 Zählern belegten die TSV Damen in der Kreisliga den vierten Abschlußplatz. Zu den beiden Aufsteigern aus Merklingen und Seißen ist es aber noch ein weiter Weg. Absteiger aus dieser Liga gibt es nicht. Bei den Jugend Mannschaften lief es diese Saison nicht so gut wie in den vergangenen Jahren. Etliche Spieler kamen zu den Aktiven und spielten hier eine gute Saison, einige Jungs hörten auf oder wechselten den Verein, so dass nach der Vorrunde ein Team abgemeldet werden musste. In der U 18 Bezirksklasse musste das erste Jungen Team mit 13:23 Punkten bei insgesam vier Absteigern in die Kreisliga absteigen. Aufgestiegen sind Erbach und Lonsee. In der U 18 Kreisliga kam die zweite Jugend Mannschaft mit 8:24 Punkten auf den letzte Rang und steigt mit Berghülen ab. Aus dieser Liga meldete Jugendleiter Karl Heinz Lehner das dritte Team ab. Meister wurde der SC Lehr mit 31:1 Punkten. In der U 18 Kreisklasse kam die vierte Jungen Mannschaft auf den letzten Platz mit 6:22 Zählern. Absteiger aus dieser Spielklasse gibt es nicht. Aufgestiegen sind Merklingen und Heroldstatt. In der U 12 Jugendmannschaft kamen fast lauter neue Spieler zum Einsatz, was sich auch am Tabellenplatz in der Kreisklasse niederschlug. Mit nur 4:26 Punkten kamen sie auf den vorletzten Platz. Meister wurde Nellingen. Bleiben alle Jugendliche dabei und beteiligen sich weiterhin so gut am Training gibt es in den kommenden Jahren auch wieder bessere Tabellenplätze. Die Jugend ist das Kapital der Abteilung und bei der weiterhin guten Betreuung durch die Verantwortlichen geht es bei der TSV Tischtennisabteilung auch wieder bergauf. Erste Erfolge stellen sich bereits ein, denn ab der neuen Runde gibt es seit langem wieder ein Mädchen Team. Vier Jungen Teams, eine Damen und drei Herren Mannschaften starten ab mitte September in die Saison 2008 / 2009. Der zweitägige Ausflug findet am 31.Mai / 1. Juni statt und das Grillfest mit Siegerehrung der Vereinsmeister der Jugend und Aktiven ist am 19.Juli. Training bis zu den Sommerferien ist weiterhin Donnerstags in der Jahnhalle.