Sie sind hier: News / Newsarchiv

Kurt Lehner holt seinen fünften Vereinsmeistertitel

Letzten Donnerstag und Samstag hat die TSV TT – Abteilung die Vereinsmeisterschaft 2017 der Jungen U 18 sowie die VM der aktiven im Einzel und Doppel ausgetragen. Jan Gruhler verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr, Kurt Lehner holte seinen insgesamt fünften Titel im Einzel und im Doppel siegten Oliver Lehner / Florian Wittstock.

Bei den Meisterschaften der Jungen U 18 gingen vier Spieler an den Start, somit hatte jeder drei Partien zu bestreiten. Souveräner Sieger wurde wie im Vorjahr Jan Gruhler der alle Partien mit 3:0 Sätzen gewann. Mit 2:1 Siegen kam Niklas Kirsamer auf den zweiten Platz. Mit 1:2 Siegen belegte Benjamin Mühsam den dritten Platz und Marius Lehner kam auf den vierten Rang mit drei Niederlagen. Jugendleiter und Trainer Thorsten Schmauder hat die Meisterschaften der Jungen U 18, Jungen U 12 und Mädchen U 12 in bewährter Manier durchgeführt und die insgesamt 18 Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache und gaben ihr bestes.

Eine gute Resonanz gab es bei den Herren Meisterschaft, 21 Akteure gingen am Samstagmittag an den Start und auf zehn Tischen wurde guter, spannender Tischtennis Sport geboten. Etliche Akteure waren verhindert, so dass eine höhere Teilnehmer Zahl leider nicht zustande kam. Die zehn Doppel Paarungen wurden wie immer frei zusammen gelost und richtete sich nach dem aktuellen TTR Wert. In zwei fünfer Gruppen wurde die Vorrunde gespielt und die jeweils zwei Besten kamen dann ins Halbfinale. Als beste Kombination erwies sich Oliver Lehner und unser Neuzugang Florian Wittstock, die alle vier Gruppenspiele, das Halbfinale und auch das Endspiel deutlich mit 3:0 gegen Partenheimer / Rößler gewannen, die somit auf Rang zwei kamen.

Die 21 Akteure im Herren Einzel verteilten sich auf  vier Vorrunden Gruppen und die erst und zweit Platzierten erreichten dann die Endrunde. Auch hier wurde wieder frei Zusammen gelost, so dass es starke und etwas weniger starke Gruppen gab. Aber wer Meister werden will muss sowie so alle Spiele gewinnen. Im Viertelfinale gab es dann folgende Paarungen, Herbert Schmid gegen Uli Rößler 2:3, Reiner Nübling gegen Thomas Schwenkedel 0:3, Kurt Lehner gegen Jan Gruhler 3:0 und Oliver Lehner gegen Karl Wörz 3:0. Im ersten Halbfinale besiegte etwas überraschend Uli Rößler den Vorjahres Sieger Thomas Schwenkedel mit 3: 0 Sätzen und zog ins Finale ein. Ihm folgte Kurt Lehner, der Oliver Lehner mit 3:1 Sätzen bezwang. Im Finale war dann Kurt Lehner der bessere Spieler und wurde durch einen verdienten 3:1 Satzsieg zum fünften Mal Vereinsmeister bei den Herren. Guter zweiter wurde Uli Rößler und gemeinsame Dritte wurden Oliver Lehner und Abteilungsleiter Thomas Schwenkedel.

Insgesamt gesehen war es wieder eine gelungene Meisterschaft die guten Tischtennis Sport bot. Aber eine gute Saison wird es erst, wenn das erste Herren Team die Relegationsspiele am kommenden Samstag gegen Bach und Ehingen gewinnt und in die Kreisliga aufsteigt. Dies ist keine leichte Aufgabe, aber die sechs Akteure werden ihr bestes geben um das Ziel zu erreichen.