Sie sind hier: News / Newsarchiv

Abschlußbericht zur Saison 2006/07

Im Tischtennis Bezirk Ulm ging die Saison 2006 / 2007 kürzlich mit den Entscheidungsspielen um den Aufstieg oder Abstieg in den einzelnen Spielklassen zu Ende. Somt gingen auch die neun TSV Tischtennis Teams in die wohlverdiente Sommerpause. Eine eher etwas schlechtere Runde liegt hinter der Abteilung gab es doch diesmal drei Absteiger mit dem Damen Team, der ersten und zweiten Jungen Mannschaft. Dem gegenüber steht eine Meisterschaft der vierten Jugend Mannschaft sowie ein zweiter Platz des U 12 Teams und vier Mittelfeld Platzierungen. Eine lange Saison mit 20 Punktspielen schloss das erste Herren Sextett in der Kreisliga auf dem sechsten Platz mit 21:19 Punkten ab. In der letzten Saison erzielte man  mit 15:21 Punkten noch eine Minusbilanz die man heuer gerade noch verhindern konnte. Mit dem TSV Herrlingen II stieg die beste Mannschaft der Elferliga knapp vor Wiblungen in die Bezirksklasse auf. Absteigen müssen der TV Merklingen sowie Schelklingen und Bernstadt. Interessant wird die neue Runde da es einige personelle Veränderungen im Team geben wird. Leichter wird es auf keinen Fall. Eine gute Saison 06 / 07 spielte das zweite Herren Team in der Kreisklasse B und kam mit 22:10 Zählern auf den dritten Platz. Mit deutlichem Vorsrung aufgestiegen sind Ludwigsfeld und Langenau. Absteiger gab es dieses Jahr aus der B Klasse nicht. In der selben Spielklasse , nur in einer anderen Gruppe belegte das dritte Herren Team einen fünften Platz mit mit 15:17 Zählern. Aufgestiegen sind Blaustein und Westerstetten. Beide B Klassen Mannschaften mussten desöfteren mit einem oder mehren Mann Ersatz antreten. In der neuen Runde sollte dies verbessert werden. Nach dem letzjährigen Aufstieg der Damen Riege als Tabellenzweiter in die Bezirksklasse kam diese Saison postwenden der  wieder Abstieg in die Kreisliga. Mit nur 3:25 Punkten und einem Spielverhältnis von 29 : 108 waren die Klasse und die Gegner einfach zu stark für die TSV Damen. Dazu konnte nur eine Spielerin eine Positive Bilanzzahl aufweisen, was natürlich für die Bezirksklasse viel zu wenig ist. Meister wurde Aufheim mit 28:0 Punkten. Nach zwei Jahren Bezirksliga kam nun dieses Jahr der Abstieg für das erste Jungen Quartett in die Bezirksklasse. Mit 11:21 Punkten kamen sie auf den siebten Platz was bei drei Absteigern nicht für den Klassenerhalt reichte. Alle Spieler lernten viel dazu was sie bei den Aktiven jetzt zeigen können. In der Jungen U 18 Bezirksklasse musste auch das zweite Team die Klasse verlassen,da es in der Elferliga vier Absteiger gab. 13:23 Punkte reichten nicht für den Klassenerhalt aus. Pfaffenhofen und Reutti sind aufgestiegen. Das dritte U 18 Team kam in der Kreisliga mit 1o:14 Zählern auf den vierten Abschlußplatz. Meister wurde der TSV Berghülen. Das beste TSV Jungen Quartett war in dieser Runde die Vierte Mannschaft konnte sie doch in der Kreisklasse den Meistertitel holen. Dank dem besseren Spielverhältnis kamen sie vor Nellingen auf den ersten Platz. Alle eingesetzten Spieler erzielten eine positive Bilanzzahl. Es waren dies Johannes Ströhle, Marie-Lena Rommel, Matthias Schmid, Lukas Dittmann, Felix Pöhler und Marius Hörsch. Auch die jüngsten der Abteilung belegten einen guten zweiten Rang in der U 12 Kreisklasse. Am Ende kamen sie auf 28:4 Punkte hinter Meister Merklingen das 31:1 Punkte erzielte. Bevor es mitte September mit der neuen Runde 07 / 08 los geht gibt es noch zwei Termine für die Abteilung. Am Samstag den 16.Juni trifft man sich um halb Zwei am Schützenhaus zu einer Wanderung mit anschließendem Grillen am Ausgangspunkt. Am Samstag 21.Juli steigt das Grillfest an Jakobs Hütte mit der Siegerehrung der diesjährigen Vereinsmeister. Beginn ist um 16 Uhr für die Jugendlichen und ab 18 Uhr treffen sich die restlichen Abteilungsmitglieder zum Saisonausklang.