Sie sind hier: News / Aktuelles

U12 Team erkämpft ersten Saisonpunkt

Vier Partien gab es aus Sicht der TSV Tischtennis Abteilung. Bei zwei Siegen und zwei Unentschieden überstanden sie den Spieltag ohne Niederlage.

Dass sie trotz der ungünstigen Tabellenkonstellation im Abstiegskampf der Bezirksklasse zwei Spieltage vor Rundenschluss immer noch genügend motiviert ist, nicht vorschnell die Waffen zu strecken, dokumentierte die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen durch einen 9:6-Erfolg im Heimspiel gegen den VfL Munderkingen I. Damit liegt sie jetzt nur noch einen Punkt hinter den Gästen, die auf den Relegationsplatz acht abgerutscht sind, jedoch ein vermeintlich leichteres Restprogramm als das TSV-Team zu bewältigen hat. Hauptausschlaggebend für die gelungene Revanche - das Hinspiel hatte der VfL Munderkingen mit dem identischen Ergebnis für sich entschieden - war die Mehrzahl der bei den Hausherren zweifach stechenden Trümpfe. Insbesondere Laichingens Topakteur Kurt Lehner schien seine nach sportlicher Zwangspause von drei Wochen zuletzt brillante Verfassung konserviert zu haben, denn im besten Match des Abends schlug er seine ranglistenhöhere Kontrahentin, die bei den Damen Oberliganiveau aufweist, jeweils knapp mit 11:9 in drei Sätzen. Auch das hintere Paarkreuz - wo die Gäste ersatzgeschwächt angetreten waren - mit Oliver Lehner sowie Philipp Wagner hielt dem auf ihm lastenden Erfolgsdruck stand und scheffelte inclusive des Doppels zusammen die Maximalzahl von fünf Punkten. Während Abteilungsleiter Thomas Schwenkedel in seinen beiden Einzeln und im Duett mit Kurt Lehner je einen Zähler auf dem Habenkonto buchte, blieben Herbert Schmid und Reiner Nübling gänzlich ohne Erfolgserlebnis.

Durch den glatten 9:0 Heimsieg gegen den SC Lehr III ist der Aufstieg des zweiten TSV Herren Teams pracktisch in trockenen Tüchern. Bei noch drei ausstehenden Spielen können sie sich sogar eine Niederlage leisten, da der erste und zweite aus der Kreisliga B in die Kreisliga A aufsteigen werden. Heinz Dieter Söll/Thorsten Schmauder, Mehmet Karakurum/Günter Schmid und Felix Schmid/Florian Wittstock hatten gegen den Tabellenvierten in den Doppeln und den folgenden Einzeln keine Probleme. In den neun Partien gaben die Laichinger nur vier Sätze ab.

Deutlich spannender war da die Partie der dritten TSV Herren Mannschaft beim 8:8 Remis gegen die SF Dornstadt III. Die vier gespielten Doppel endeten 2:2. Das entscheidende Schlussdoppel zur Punkteteilung holte die Paarung Uli Rößler/Ralf Partenheimer durch einen knappen fünf Satzsieg. Das erste Doppel verloren sie mit 1:3 Sätzen. Gerhard Ruopp/Joachim Körner holten den zweiten Doppel Punkt durch ein glattes 3:0. In den folgenden Einzeln war Ersatzspieler Joachim Körner von der Vierten mit zwei Siegen bester Laichinger. Das Gegenteil war Ralf Partenheimer, er verlor beide Einzel. Je einen Sieg und eine Niederlage erzielten Uli Rößler, Karlheinz Lehner, Dennis Stucke und Gerhard Ruopp. In der Kreisliga B bleibt die Dritte auf einem guten Mittelfeldplatz.

Den ersten Saison Punkt holte das neuformierte U 12 Jungen Team. In der Jahnhalle kamen sie gegen den SSV Ulm II zu einem 8:8 Remis. Beide Teams setzten je sechs Spieler ein, vier Akteure machten dann den Spielsystem entsprechend drei Einzel Spiele und zwei Spieler mussten zweimal an die Tische. Justin Liebert, Kay Hascher und Dennis Neuburger spielten 2:1, Luca Mangold 1:2, Erik Endres 1:1 und Simon Wahl verlor zweimal. Das erste und zweite Jungen Team sowie die dritte und vierte Herren Mannschaft spielen nächsten Samstag auswärts, die anderen drei Teams haben spielfrei.