Sie sind hier: News / Aktuelles

Siege für Jungen Teams

Nach den närrischen Tagen und dem gelungenen 44. Zweier Mannschafts Turnier ist bei der TSV Tischtennis Abteilung wieder der Alltag eingekehrt. Es gab drei Siege und drei Niederlagen der Herren und Jungen Teams.

Dafür, dass die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen im Duell mit dem Tabellendritten der Bezirksklasse, dem TSV Blaubeuren I, erneut ohne ihren Topakteur Kurt Lehner, dessen Genesungsprozess noch nicht vollständig abgeschlossen ist, auskommen musste, zog sie sich bei der 6:9-Heimniederlage recht achtbar aus der Affäre. Ob ohne dieses personelle Handicap gegen die in stärkster Aufstellung angetretenen Gäste aus der Blautopfstadt ein noch besseres Resultat - eventuell sogar ein Sieg - möglich gewesen wäre, bleibt indessen ebenso hypothetisch wie das Unterfangen, aus den drei noch ausstehenden Spielen mindestens vier Punkte zu erlangen, um dem direkten Abstieg aus der Bezirksklasse zu entrinnen. Für das Laichinger Team nur bedingt aufgegangen ist die strategische Umstellung der Doppel: Während das neu formierte Duo Reiner Nübling/Thomas Schwenkedel gegen das zweite Gespann der Gäste erfolgreich war, hatte die erstmals zusammenspielende Kombination Herbert Schmid/Thorsten Schmauder gegen deren Spitzendoppel erwartungsgemäß keine Chance. Eher ein Sieg zugetraut worden war dem bewährten Duo Oliver Lehner/Philipp Wagner, das aber etwas unglücklich in fünf Sätzen mit 2:3 unterlag. In den anschließenden Einzeln überraschten die Gastgeber dann aber positiv, denn sowohl Herbert Schmid als auch der vom mittleren ins vordere Paarkreuz aufgerückte Reiner Nübling bezwangen jeweils die Nummer eins des TSV Blaubeuren. Wiederholt in bestechender Form präsentierte sich Oliver Lehner und entschied beide Einzel zu seinen Gunsten. Ihm kaum nach stand Thomas Schwenkedel, auch wenn er sich in seinem zweiten Match seinem Kontrahenten mit 2:3-Sätzen beugen musste. Allein Philipp Wagner ging an diesem Nachmittag auf Laichinger Seite leer aus.

Beim Tabellenletzten der Kreisliga B , dem TV Merklingen III, kam der noch verlust Punkt frei TSV Laichingen II zu einem nie gefährdeten 9:2 Auswärtssieg. Eine gute Grundlage gab es bereits nach den drei gewonnen Doppeln. Es spielten Schmidt / Breitinger gegen Karakurum / Schmid 0:3, Wörtz / Hagmeyer gegen Söll / Schmauder 0:3 und Rondic / Maurer gegen Schmid / Wittstock 0:3. Die restlichen sechs Punkte holten die Leineweber durch zum Teil recht deutliche Siege.

Beim Tabellenführer in der gleichen Spielklasse, dem TSV Blaubeuren II, hatte das dritte Herren Team bei der 3:9 Niederlage das Nachsehen. Da Laichingen mit dreifachem Ersatz aus der Vierten antreten musste, dass alle drei Eingangs Doppel verloren gingen und dass man sechs Fünfsatzspiele verlor, das alles war für die Dritte nicht zu verkraften. In den Eingangsdoppeln spielten Neumann / Staudenmaier gegen Stucke / Fuhlbrügge 3:2, Staudenmaier / Authaler gegen Rößler / Partenheimer 3:2 und Höß / Authaler gegen Ruopp / Körner 3:1. Ralf Partenheimer und Joachim Körner siegten anschließend noch jeweils einmal. So wie es derzeit aussieht werden der TSV Blaubeuren II und der TSV Laichingen II in die Kreisliga A aufsteigen.

Das Spiel der vierten Herren Mannschaft wurde seitens von Schelklingen verlegt. Das erste Jungen Team kam in der Jahnhalle zu einem deutlichen 6:1 Sieg gegen den TSV Seißen II. In den Doppeln und Einzeln siegten Benjamin Mühlich / Paul Heinrich und Marius Lehner / Sven Ganser. In der Tabelle bleiben sie vorne mit dabei. Die zweite TSV Jungen U 18 Mannschaft kam zu einem glatten 6:0 Heimsieg gegen den TSV Berghülen II. Lea Schmauder / Chiara Lehner siegten mit 3:2 gegen Timon Braun / Manuel Braun und im zweiten Doppel spielten Aron Steeb / Kevin Neuburger gegen Silas Mangold / Samuel Mayer 3:0. Im Anschluss siegte jeder Laichinger Spieler noch einmal in den Einzeln. Bei der hohen 6:1 Niederlage des U 12 Jungen Teams beim TSV Erbach holte Dennis Neuburger den Ehrenpunkt für Laichingen. Kommenden Samstag gibt es vier Heimspiele für die TSV Abteilung.