Sie sind hier: News / Aktuelles

TSV Teams starten in die Rückrunde

Mit fünf Partien startete die TSV Tischtennis Abteilung in die Rückrunden Halbserie 2018 / 2019. Neben drei Partien standen auch zwei vereinsinterne Duelle auf dem Spielplan.

Auf ein Minimum reduziert hat sich die Wahrscheinlichkeit, dass an der ersten Herrenmannschaft des TSV Laichingen der Kelch des Abstiegs aus der Bezirksklasse wie in der vergangenen Saison abermals vorübergeht: Zum Aufgalopp der Rückrunde unterlag sie dem bisherigen Tabellenletzten SC Bach I in der Jahnhalle mit 5:9 und übernahm von den Gästen damit auch die rote Laterne. Schon nach den Eingangsdoppeln erhielt das Team, das sich für die 6:9-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren wollte, einen spürbaren Dämpfer, denn statt der erhofften Führung - wie damals auswärts - lag es mit 1:2 zurück: Dem Matchgewinn von Reiner Nübling/Herbert Schmid standen die verlorenen Duelle der Gespanne Kurt Lehner/Thomas Schwenkedel und Oliver Lehner/Thorsten Schmauder gegenüber. Die Konstellation der Hinrunde zum 4:4-Ausgleich konnten dann Kurt Lehner, Thomas Schwenkedel sowie Oliver Lehner mit ihren Einzelerfolgen kurzfristig herstellen. Durch die jeweiligen 1:3-Satzniederlagen von Thorsten Schmauder (der den unabkömmlichen Philipp Wagner dennoch ordentlich vertrat) des vorderen Paarkreuzes mit Kurt Lehner und Herbert Schmid geriet die Mannschaft jedoch mit drei Zählern zum 4:7 wieder entscheidend ins Hintertreffen. Reiner Nübling verkürzte zwar mit seinem glatten 3:0-Sieg nochmals auf 5:7, Thomas Schwenkedel (0:3) und Oliver Lehner (knapp mit 2:3) scheiterten aber, sodass die Gäste die für den Gesamtsieg erforderlichen neun Punkte eingefahren hatten.

In der Kreisliaga B musste Tabellenführer Laichingen II gegen die dritte TSV Herren Vertretung in der Jahnhalle antreten. Es entwickelte sich eine unterhaltsame Partie und der Außenseiter führte sogar mit 5:4, doch danach folgten fünf Siege der Zweiten zum letztendlich verdienten 9:5 Sieg. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Dritte, es spielten Söll / Schmauder gegen Lehner / Würfel 3:0, Karakurum / Schmid gegen Rößler / Partenheimer 0:3 und Wittstock / Stucke gegen Mangold / Ruopp 2:3. Auf Seite des Tabellenführers waren Thorsten Schmauder, Günter Schmid und Forian Wittstock mit je zwei Siegen die besten Punktesammler in ihrem Team.

Durch den deutlichen 8:2 Heimsieg gegen den TSV Erbach II ist die vierte Herren Mannschaft wieder Tabellenführer der Kreisklasse. Gerhard Ruopp und Joachim Körner siegten jeweils zweimal, Dieter Fuhlbrügge und Michael Schwenkschuster spielten 1:1. Dazu kommen die zwei Doppelsiege zu Beginn der Partie.

In der Jungen Kreisliga B traf das erste auf das zweite Team. Wie zu erwarten setzte sich die Erste glatt mit 6:0 gegen die Zweite durch und ist jetzt dritter in der Tabelle. In den Doppeln spielten Benjamin Mühsam / Paul Heinrich gegen Kevin Neuburger / Eddy Bäder 3:1 und Marius Lehner / Sven Ganser gegen Aron Steeb / Eva Pauschel 3:0. Bei ihren ersten Auftritt mussten die Jugendlichen der U 12 Mannschaft gegen den SC Berg III Lehrgeld bezahlen. Glatt und ohne Satzgewinn verloren die Leineweber deutlich mit 0:6 ihr erstes Punktspiel ihrer noch jungen Karriere.

Beim Mädchen Bezirksranglisten Turnier in Berg gaben die TSV Starterinnen eine gute Figur ab. In der Konkurrenz bis 900 Ranglistenpunkte siegte bei 19 Starten Chiara Lehner mit sieben Siegen. Auf Platz fünf kam Eva Pauschel und elfte wurde Sophi Kranz. Insgesamt nahmen 58 Mädchen in vier Spielklassen teil.