Sie sind hier: News / Aktuelles

Zweite Mannschaft holt siebten Sieg im siebten Spiel

Insgesamt sieben Partien absolvierten die TSV Tischtennis Spieler in der letzten Woche. Es gab vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Dass die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen ihre Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht begraben hat, unterstrich sie in ihrem vorletzten Spiel der Hinrunde mit einem 9:6-Erfolg in der heimischen Jahnhalle gegen den SC Berg I. Durch diesen zweiten Saisonsieg hangelte sie sich vom untersten Tabellenplatz des Zehnerfeldes der Tischtennis-Bezirksklasse auf den Relegationsrang acht hoch. Im Gegensatz zum ersten doppelten 9:5-Punktgewinn vor vier Wochen gegen die SF Dornstadt, als sich jeder der sechs TSV-Akteure mindestens einmal in seinem Einzel durchsetzen konnte, trugen diesmal nur zwei Mannschaftsteile zum 9:6-Gesamterfolg bei: Die Dominanz der Gäste im vorderen Paarkreuz, die Kurt Lehner und Herbert Schmid anerkennen mussten, wurde durch Laichingens "Mitte" mit Reiner Nübling sowie Thomas Schwenkedel, die das Maximum von vier Zählern schaffte, vollständig kompensiert. Auch das hintere Paarkreuz mit Oliver Lehner, der ein Einzel gewann, und Philipp Wagner mit zwei siegreichen Soloauftritten wusste erneut zu überzeugen. In den Eröffnungsdoppeln hatten sich die Duos Kurt Lehner/Thomas Schwenkedel und Oliver Lehner/Philipp Wagner mit 3:1, respektive 3:2-Sätzen behauptet und für die wichtige 2:1-Gesamtführung gesorgt. Sollte der TSV Laichingen im abschließenden Hinrundenspiel beim Tabellenfünften VfL Munderkingen ähnlich motiviert sein, dürfte er auch dort nicht ganz chancenlos in die Partie gehen.

Beim SC Lehr III musste sich die zweite Herren Mannschaft mächtig ins Zeug legen um am Ende mit 9:5 zu Siegen. Somit bleiben sie weiterhin Tabellenführer der Kreisliga B. Nach den drei Doppeln lagen sie mit 1:2 in Rückstand, es siegten Schmid / Wittstock und Söll / Schmauder und Schmid / Ruopp verloren. Auch ein 5:3 Rückstand brachte die Zweite nicht aus der Fassung, denn anschließend gab es sechs Einzel Siege in Folge zum verdienten 9:5 Erfolg.

Deutlich spannender verlief in der Nachbar Gemeinde Dornstadt die Partie der dritten Herren Mannschaft gegen die dritte Vertretung der SF Dornstadt. Nach den Eingangsdoppeln lagen sie mit 1:2 in Rückstand, Mangold / Ruopp siegten und Lehner / Würfel sowie Rößler / Partenheimer verloren, letztere verloren auch das entscheidende Schlussdoppel gegen Dolp / Biedermann. Gerhard Ruopp und Thomas Mangold holten jeweils zwei Siege, Uli Rößler, Karlheinz Lehner und Kevin Würfel spielten 1:1.

Kurzen Prozess machte die vierte Herren Mannschaft beim glatten 8:0 Sieg bei der TTC Ehingen III. Dennis Stucke / Joachim Körner und Dieter Fuhlbrügge / Michael Schwenkschuster siegten in den Doppeln und in den sechs Einzeln. In der Tabelle bleiben sie vorne mit dabei.

Das Mädchen U 18 Team musste sich im Lokalderby in der Jahnhalle knapp mit 4:6 dem TV Meklingen geschlagen geben. Lehner / Pauschel verloren gegen Gienger / Abrell und Schmauder / Kranz siegten gegen Schneider / Neumann. Lea Schmauder war mit zwei Einzelsiegen beste Laichingerin. Chiara Lehner spielte 1:1. Sophie Kranz und Eva Pauschel verloren zweimal. Das erste Jungen Team siegte glatt mit 6:0 gegen den TSV Berghülen und beim TSV Seißen verloren sie mit 2:6. Es spielten Benjamin Mühsam, Marius Lehner, Paul Heinrich und Sven Ganser.