Sie sind hier: News / Aktuelles

Zweite Mannschaft erkämpft knappen Sieg

Fünf Partien gab es für die TSV Akteure mit dem kleinen Plastikball, zwei Jugendspiele wurden verlegt.

Den Befreiungsschlag verpasst hat die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen im "Kellerduell" der Tischtennis-Bezirksklasse gegen den TSV Beimerstetten I. Nach über 3,5 Stunden Spielzeit musste sie in der heimischen Jahnhalle hauchdünn mit 7:9 kapitulieren. Dabei trennte sie nur winzige zwei Bälle von einem 8:8-Remis, denn im Schlussdoppel standen Kurt Lehner/Thomas Schwenkedel nach einer 2:0-Satzführung dicht vor dem Matchgewinn, verloren jedoch in den Sätzen drei und fünf jeweils mit 10:12 in der Verlängerung. Überhaupt kamen den vier ausgetragenen Doppeln, die allesamt erst im fünften Satz entschieden wurden, die Rolle des Zünglein an der Waage zu, denn in den Einzeln waren beide Mannschaften mit je sechs Siegen absolut ebenbürtig. Auch wenn dem TSV Laichingen während des ersten Durchgangs (drei Doppel, sechs Einzel), die Felle fast unaufhaltsam davongeschwommen waren und er mit 3:6 im Hintertreffen lag, resignierte er selbst beim später nahezu aussichtslosen 4:8-Zwischenstand nicht, sondern setzte zu einer - letztendlich knapp gescheiterten - Verfolgungsjagd an. Eingeleitet wurde diese durch Thomas Schwenkedels souveränem Dreisatzsieg, dem das hintere Paarkreuz mit einem starken Oliver Lehner und dem an diesem Abend überragenden Philipp Wagner, der als einziger Laichinger Akteur seine beiden Einzel gewann, zwei weitere Anschlusszähler folgen ließ. Vorher hatten in der Reihenfolge Oliver Lehner/Philipp Wagner, Kurt Lehner und Herbert Schmid je einmal für das Heimteam gepunktet, während Reiner Nübling diesmal völlig leer ausging.

Ein hartes Stück Arbeit hatte die zweite Herren Mannschaft beim knappen 9:7 Erfolg bei der SF Dornstadt II zu verrichten , ehe der Sieg fest stand. Die vier gespielten Doppeln endeten 2:2, doch das entscheidende ging nach Laichingen zum 9:7 Endstand. Mit jetzt 10:0 Punkten bleibt Laichingen erster in der Kreisliga B. In der gleichen Spielklasse kam die dritten TSV Herren Vertretung zu einem in dieser Höhe nicht erwarteten 9:2 Erfolg beim TV Merklingen II. Mit jetzt 6:4 Punkten liegen sie auf dem vierten Rang. Beim TSV Beimerstetten III musste die vierte TSV Herren Mannschaft die erste Saison Niederlage mit 6:8 einstecken. Dennis Stucke war mit drei Einzelsiegen bester Laichinger, doch da die drei letzten Einzel verloren wurden, reichte es nicht mehr zu einem Erfolg. In der Jungen Kreisliga B kam das TSV Quartett zu seinem ersten Saison Erfolg. Beim TV Merklingen II siegten sie mit 6:3. Am Erfolg waren Kevin Neuburger, Eddy Bäder, Aron Steeb und Lea Schmauder beteiligt. Am kommenden Wochenende sind die Bezirksmeisterschaften, somit steigt der nächste Spieltag erst am 17.11. mit allen sieben Teams.