Sie sind hier: News / Aktuelles

Zweite Mannschaft siegt im Derby gegen Merklingen II

Vier Partien mussten die TSV Tischtennis Spieler letzten Samstag spielen. Es gab dabei zwei Siege und zwei Niederlagen. Das Spiel der Jungen II wurde verlegt.

Einige für die erste Herrenmannschaft des TSV Laichingen wenig erbauliche Parallelen zur 9:2-Schlappe beim TSV Blaubeuren zum Rundenbeginn in der Vorwoche gab es jetzt im Heimspiel gegen die SG Nellingen, die mit 6:0 Punkten die noch junge Tabelle der Tischtennis-Bezirksklasse anführt: Sowohl das desolate Endergebnis als auch das Handicap, erneut ersatzgeschwächt ohne seine Nummer eins, Kurt Lehner gegen einen Verein mit Aufstiegsperspekiven antreten zu müssen, duplizierten sich. Ebenfalls wieder einem gewonnenen Doppel sowie einem Einzelsieg entsprangen die beiden Zähler für das TSV-Team - allerdings mit vertauschten Namen: Das Duo Reiner Nübling/Herbert Schmid setzte sich in erster Linie dank seiner größeren Routine gegen die aufstrebende Nellinger Kombination S. Joos/A. Scheible durch, Abteilungsleiter Thomas Schwenkedel behielt nach einem starken Soloauftritt in fünf Sätzen über T. Fink die Oberhand. Eine durchaus ordentliche Note verdienten sich noch das Doppel Oliver Lehner/Philipp Wagner sowie in den Einzeln Herbert Schmid, Philipp Wagner und Ersatzmann Ralf Partenheimer, die allesamt nicht ohne Satzgewinne blieben.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel erzielte die zweite Herren Mannschaft im Derby zu Hause gegen den TV Merklingen II mit 9:3 und übernahm somit die Tabellenführung in der Kreisliga B. Eine sichere Grundlage zum doch deutlichen Sieg waren die drei Doppelsiege zu Beginn der Partie, es spielten Söll / Schmauder gegen Diefenbacher / Waldeck 3:0, Schmid / Karakurum gegen Rondic / Keller 3:2 und Schmid / Wittstock gegen Längst / Strohm 3:0. Günter Schmid war mit zwei Einzelsiegen bester TSV Akteur. Thorsten Schmauder und Felix Schmid mussten einmal ran und siegten hierbei. Heinz Dieter Söll und Mehmet Karakurum siegten und verloren je einmal. Florian Wittstock hat noch etwas Trainingsrückstand und verlor mit 0:3 Sätzen.

In der gleichen Spielklasse verlor das dritte Herren Team gegen den SC Lehr III mit 6:9 in der Jahnhalle. Rößler / Partenheimer siegten im Doppel gegen Pirthauer / Milkereit mit 3:2. Bis auf Joachim Körner, der beide Partien verlor, spielten alle anderen Akteure 1:1. Lehner / Mangold und Ruopp / Körner verloren zudem noch die Doppel. Lehr bleibt voene mit dabei, Laichingen bildet das Schlusslicht.

Das erste Jungen Team siegte zu Hause gegen den TV Merklingen II mit 6:2 und hat jetzt zwei Siege auf dem Konto. Marius Lehner siegte zweimal, Sven Ganser, Paul Heinrich und Kevin Neuburger waren am verdienten Erfolg beteiligt. Nächsten Samstag stehen drei Auswärtsspiele auf dem Spielplan.